Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/18/d36352215/htdocs/clickandbuilds/WordPress/UStAE/wp-content/plugins/all-in-one-seo-pack/modules/aioseop_opengraph.php on line 848
Änderungen in 2015 | Umsatzsteuer-Anwendungserlass (UStAE ) Änderungen in 2015 – Umsatzsteuer-Anwendungserlass (UStAE )
Blog Archives

UStAE – Umsatzsteuer-Anwendungserlass – Stand zum 31. Dezember 2015

Als PDF: UStAE – Umsatzsteuer-Anwendungserlass – Stand zum 31. Dezember 2015

Diese Änderungen des UStAE aufrufen …




Umsatzsteuer-Anwendungserlass – Änderungen zum 31. Dezember 2015 (Einarbeitung von Rechtsprechung und redaktionelle Änderungen)

Bezug: BMF-Schreiben vom 7. Oktober 2015 – III C 3 – S 7015/15/10003 (2015/0726192)

Der Umsatzsteuer-Anwendungserlass berücksichtigt zum Teil noch nicht die seit dem BMF-Schreiben vom 10. Dezember 2014 – IV D 3 – S 7015/14/10001 (2014/1073025), BStBl I S. 1622, ergangene Rechtsprechung, soweit diese im Bundessteuerblatt Teil II veröffentlicht worden ist.

Diese Änderungen des UStAE aufrufen …




Umsatzsteuerbefreiung für Vermittlungsleistungen i. S. d. § 4 Nr. 8 und 11 UStG

BMF-Schreiben vom 08.12.2015, III C 3 – S 7163/0 :002 (DOK 2015/1118924)

Mit Urteil vom 24. Juli 2014, V R 9/13 (NV), hat der BFH entschieden, dass Versicherungsmakler i. S. d. § 4 Nr. 11 UStG auch sein kann, wer sog. Blanko-Deckungskarten für Kurzzeitversicherungen an- und verkauft.

Diese Änderungen des UStAE aufrufen …




Umsatzsteuer; Steuerbefreiung für Ausfuhrlieferungen und innergemeinschaftliche Lieferungen bei sog. gebrochener Beförderung oder Versendung

BMF-Schreiben vom 07.12.2015, III C 2 – S 7116-a/13/10001/III C 3 – S 7134/13/10001 (DOK 2015/1097870)

I. Gebrochene Beförderung oder Versendung

1. Beförderung oder Versendung des Liefergegenstands durch beide am Liefervorgang beteiligte Unternehmer

Nach § 3 Abs.

Diese Änderungen des UStAE aufrufen …




Umsatzsteuerrechtliche Behandlung des Erwerbs zahlungsgestörter Forderungen (sog. Non-Performing-Loans NPL)

Änderung der Verwaltungsauffassung;
EuGH-Urteil vom 27. Oktober 2011, C-93/10, GFKL und
BFH-Urteile vom 26. Januar 2012, V R 18/08, sowie vom 4. Juli 2013, V R 8/10

BMF-Schreiben vom 02.12.2015,

Diese Änderungen des UStAE aufrufen …




Umsatzsteuerbefreiung für die Verwaltung von Investmentfonds

Änderung des § 4 Nr. 8 Buchst. h UStG durch Art. 4 des AIFM-Steuer-Anpassungsgesetzes

BMF-Schreiben vom 12.11.2015, III C 3 – S 7160-h/12/10001 (DOK 2015/1014392)

Die Aufhebung des Investmentgesetzes und die gleichzeitige Schaffung eines Kapitalanlagegesetzbuches durch das AIFM-Umsetzungsgesetz vom 4. 

Diese Änderungen des UStAE aufrufen …




USt – Vorrang von verschiedenen, im Konkurrenzverhältnis stehenden Steuerbefreiungsvorschriften

Änderung des Abschnitts 15.13 Absatz 5 UStAE

BMF-Schreiben vom 04.11.2015, III C 2 – S 7304/15/10001 (DOK 2015/0982961)

Kommt für einen Umsatz neben der Befreiungsvorschrift des Artikels 67 Absatz 3 des Zusatzabkommens zum NATO-Truppenstatut (NATO-ZAbk) grundsätzlich auch eine Steuerbefreiung nach § 4 UStG in Betracht,

Diese Änderungen des UStAE aufrufen …




Umsatzsteuerrechtliche Behandlung von Saunaleistungen

Aufteilung eines Gesamtentgeltes für Übernachtungsleistungen und Saunanutzung
Änderung des Abschnitts 12.16 Umsatzsteuer-Anwendungserlass

BMF-Schreiben vom 21.10.215, III C 2 – S 7243/07/10002-03 (DOK 2015/0946162)

I. Vereinfachungsregelung zur Rechnungsausstellung

Nach dem BMF-Schreiben vom 28.10.2014, BStBl 2014 I S.

Diese Änderungen des UStAE aufrufen …




Lohn- und umsatzsteuerliche Behandlung von Betriebsveranstaltungen

Rechtslage nach dem „Gesetz zur Anpassung der Abgabenordnung an den Zollkodex der Union und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften“

Download: BMF-Schreiben vom 14.10.2015, IV C 5 – S 2332/15/10001 (DOK 2015/0581477)

Mit dem Gesetz zur Anpassung der Abgabenordnung an den Zollkodex der Union und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften vom 22.

Diese Änderungen des UStAE aufrufen …




Rückzahlung eines zu hoch ausgewiesenen Steuerbetrags; Voraussetzungen für die Berichtigung eines unrichtigen Steuerausweises nach § 14c Absatz 1 UStG und eines unberechtigten Steuerausweises nach § 14c Absatz 2 UStG

Voraussetzungen für die Berichtigung eines unrichtigen Steuerausweises nach § 14c Absatz 1 UStG und eines unberechtigten Steuerausweises nach § 14c Absatz 2 UStG

Download: Bundesministerium der Finanzen 7. Oktober 2015, III C 2 – S 7282/13/10001 (DOK 2015/0874602)

Weist der leistende Unternehmer oder der von ihm beauftragte Dritte in einer Rechnung einen höheren Steuerbetrag aus,

Diese Änderungen des UStAE aufrufen …